Produktübersicht: Massive Birkedielen

Allgemeine Informationen:

Dielen sind, genau genommen, der einzige biologische Boden, den man schwimmend verleg kann. Mehrschicht- oder Fertigparkett besteht aus einzelnen Schichten, die untereinander verleimt sind. Daher sind diese unflexibler als Dielenbretter. Unsere besondere Ausführungstechnik ist jahrelang erprobt und wir von parkett naturnah erteilen die volle Gewährleistung über das gesamte Gewerk, sofern wir dieses verlegt haben.

Achtung, wichtiger Hinweis: Das partielle flächige Verkleben von Holz auf Estrich entspricht nicht den anerkannten Fachregeln.

Informationen für die Dielenverlegung: 

  1. Der Estrich muss +/- 2 mm auf 1500 mm Messlänge eben sein, um die Dielen plan zu verlegen
  2. Für den Schutz gegen möglich aufsteigende Feuchtigkeit sollte der Estrich mit Folie ausgelegt sein
  3. Ohne Fußbodenheizungen kann für einen Geräusche-Schutz Rollkork verwendet werden
  4. Bei Fußbodenheizungen sollte ausschließlich einfache Wellpappe (ca. 0,5 mm dick) als Klapper- und Knirsch-Schutz verwendet werden
  5. Die Unterlage muss punktuell druckfest sein, damit die Klammer sich nicht in die Unterlage eindrückt
  6. Dielen sollte man bis unmittelbar vor der Verlegung eingepackt lassen. So wird verhindert, dass die einzelnen Bretter die Umgebungsfeuchte aufnehmen und an den Klammerstellen quellen. Dies würde die Klammerungseinrastung erschweren
  7. Da Holz längsseitig nicht quillt, kann stirnseitig die Luft zwischen den Brettern und der Wand +/- 5mm bzw. 10 mm betragen
  8. Auf der Verlegeseite beziehungsweise quer quellen die einzelnen Dielen pro Meter bis zu 6 mm
  9. Wenn Ihr Raum mehr als 6 Meter Verlegebreite aufweist, sollte in der Raummitte eine Diele in voller Länge flächig verklebt werden, um eventuelles „Verrutschen“ zu verhindern. Punktuell kann auch an den Übergängen, um schienenfrei zu verlegen, verklebt werden
  10. Ebenfalls ab 6 Meter Verlegebreite wird die größere Bewegungsfuge vor der Wand mit einer bis zu 60 mm breiten Flachleiste abgedeckt. Praktisch: unsere Filzgleiter haben eine Flachleistenhöhe, somit kann die Möblierung über die Leiste an die Wand geschoben werden
  11. An Übergängen zu weiteren Bodenbelägen sind Bewegungsfugen erforderlich, die bei Bedarf mit Holz- oder Metallprofilen abgedeckt werden. Sämtliche Leisten werden bei dieser Technik an der Wand oder in der Grundleiste befestigt, aber niemals im Boden. So bleibt alles im Rahmen beweglich.
  12. Flachleisten können auch an Terrassentüren verwendet werden, wenn zur Flügelunterkante ein geringer Abstand herrscht

Allgemeine Informationen zu massiven Klammerdielen:

Dielen, die mit der Klammertechnik verlegt wurden, werden als lebender Boden bezeichnet. Die Klammertechnik ist 80 Jahre alt und damit bedeutend älter als die Parkett- und Klebetechnik.

Warum ist diese Technik so besonders und warum empfiehlt parkett naturnah diese Vorgehensweise?

Die Verklammerung unterstützt die natürlichen Eigenschaften des Holzes – verkleben behindert diese. Ein verklammerter Boden bietet Ihnen ein völlig anderes, haptisches Erlebnis. Denn den Dielen wird so ermöglicht, sich an die natürlichen Umstände, wie Luftfeuchtigkeit und Temperatur, anzupassen. Sie bieten Betrachtern eine wohltuende Atmosphäre, da man die leichten Veränderungen riechen, sehen, fühlen und sogar hören kann - für ein besseres Raumklima also bestens geeignet!

Vorteile der Massivdielen auf einen Blick:

  1. Natürliche Oberflächencharakteristik durch kleine Fugen und geringen Wölbungen
  2. Durch das „arbeitende“ Holz gibt es ganz andere haptische Erlebnisse, beispielsweise das Knistern (kein Klappern oder Quietschen des Bodens) der Dielen je nach Luftfeuchtigkeit
  3. Massive Dielen mit Klammertechnik können sogar mit umziehen: Einfach aufnehmen und wieder verlegen – das schont die Umwelt, Ihren Geldbeutel und lässt sie flexibel wohnen
  4. Eichendielen, Lärche und Fichte je in diversen Sortierungen sind zudem verwendbar auf allen Fußbodenheizungen
  5. Ein 100%iges natürliches System aus Holz
Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Allgemeine Informationen: Dielen sind, genau genommen, der einzige biologische Boden, den man schwimmend verleg kann. Mehrschicht- oder Fertigparkett besteht aus einzelnen Schichten, die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Massive Birkedielen

Allgemeine Informationen:

Dielen sind, genau genommen, der einzige biologische Boden, den man schwimmend verleg kann. Mehrschicht- oder Fertigparkett besteht aus einzelnen Schichten, die untereinander verleimt sind. Daher sind diese unflexibler als Dielenbretter. Unsere besondere Ausführungstechnik ist jahrelang erprobt und wir von parkett naturnah erteilen die volle Gewährleistung über das gesamte Gewerk, sofern wir dieses verlegt haben.

Achtung, wichtiger Hinweis: Das partielle flächige Verkleben von Holz auf Estrich entspricht nicht den anerkannten Fachregeln.

Informationen für die Dielenverlegung: 

  1. Der Estrich muss +/- 2 mm auf 1500 mm Messlänge eben sein, um die Dielen plan zu verlegen
  2. Für den Schutz gegen möglich aufsteigende Feuchtigkeit sollte der Estrich mit Folie ausgelegt sein
  3. Ohne Fußbodenheizungen kann für einen Geräusche-Schutz Rollkork verwendet werden
  4. Bei Fußbodenheizungen sollte ausschließlich einfache Wellpappe (ca. 0,5 mm dick) als Klapper- und Knirsch-Schutz verwendet werden
  5. Die Unterlage muss punktuell druckfest sein, damit die Klammer sich nicht in die Unterlage eindrückt
  6. Dielen sollte man bis unmittelbar vor der Verlegung eingepackt lassen. So wird verhindert, dass die einzelnen Bretter die Umgebungsfeuchte aufnehmen und an den Klammerstellen quellen. Dies würde die Klammerungseinrastung erschweren
  7. Da Holz längsseitig nicht quillt, kann stirnseitig die Luft zwischen den Brettern und der Wand +/- 5mm bzw. 10 mm betragen
  8. Auf der Verlegeseite beziehungsweise quer quellen die einzelnen Dielen pro Meter bis zu 6 mm
  9. Wenn Ihr Raum mehr als 6 Meter Verlegebreite aufweist, sollte in der Raummitte eine Diele in voller Länge flächig verklebt werden, um eventuelles „Verrutschen“ zu verhindern. Punktuell kann auch an den Übergängen, um schienenfrei zu verlegen, verklebt werden
  10. Ebenfalls ab 6 Meter Verlegebreite wird die größere Bewegungsfuge vor der Wand mit einer bis zu 60 mm breiten Flachleiste abgedeckt. Praktisch: unsere Filzgleiter haben eine Flachleistenhöhe, somit kann die Möblierung über die Leiste an die Wand geschoben werden
  11. An Übergängen zu weiteren Bodenbelägen sind Bewegungsfugen erforderlich, die bei Bedarf mit Holz- oder Metallprofilen abgedeckt werden. Sämtliche Leisten werden bei dieser Technik an der Wand oder in der Grundleiste befestigt, aber niemals im Boden. So bleibt alles im Rahmen beweglich.
  12. Flachleisten können auch an Terrassentüren verwendet werden, wenn zur Flügelunterkante ein geringer Abstand herrscht

Allgemeine Informationen zu massiven Klammerdielen:

Dielen, die mit der Klammertechnik verlegt wurden, werden als lebender Boden bezeichnet. Die Klammertechnik ist 80 Jahre alt und damit bedeutend älter als die Parkett- und Klebetechnik.

Warum ist diese Technik so besonders und warum empfiehlt parkett naturnah diese Vorgehensweise?

Die Verklammerung unterstützt die natürlichen Eigenschaften des Holzes – verkleben behindert diese. Ein verklammerter Boden bietet Ihnen ein völlig anderes, haptisches Erlebnis. Denn den Dielen wird so ermöglicht, sich an die natürlichen Umstände, wie Luftfeuchtigkeit und Temperatur, anzupassen. Sie bieten Betrachtern eine wohltuende Atmosphäre, da man die leichten Veränderungen riechen, sehen, fühlen und sogar hören kann - für ein besseres Raumklima also bestens geeignet!

Vorteile der Massivdielen auf einen Blick:

  1. Natürliche Oberflächencharakteristik durch kleine Fugen und geringen Wölbungen
  2. Durch das „arbeitende“ Holz gibt es ganz andere haptische Erlebnisse, beispielsweise das Knistern (kein Klappern oder Quietschen des Bodens) der Dielen je nach Luftfeuchtigkeit
  3. Massive Dielen mit Klammertechnik können sogar mit umziehen: Einfach aufnehmen und wieder verlegen – das schont die Umwelt, Ihren Geldbeutel und lässt sie flexibel wohnen
  4. Eichendielen, Lärche und Fichte je in diversen Sortierungen sind zudem verwendbar auf allen Fußbodenheizungen
  5. Ein 100%iges natürliches System aus Holz
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Birke wildlife - Landhausdiele - Massivholz
Birke wildlife - Landhausdiele - Massivholz
Stärke 20 mm, Breite 137 mm, zum Verschrauben und zum schwimmenden Verlegen mit Klammern geeignet
Inhalt 1.21 m² (54,32 € *)
44,90 € * / m²
Zuletzt angesehen